Pink & Apfelgrün contra Mairegen

...and the winner is: Das Farbkonzept! Die frisch-fröhliche Farbskala dieser Hochzeit im Mai hat ganz eindeutig über den trüben Regentag triumphiert.

Get together...

Gemeinsames Essen mit Freunden am Vorabend der Hochzeit

Die Hochzeitsfeierlichkeiten begannen bereits am Freitag mit einem gemeinsamen Abendessen im rustikal-bayerischen Restaurant "Alter Bob" im Haupthaus des Riessersee Hotel Resorts. An diesem Abend war erst ein kleiner Teil der Gäste anwesend, der Rest wurde im Laufe des nächsten Vormittags erwartet. Die Dekoration an diesem Abend war bayerisch inspiriert, Griff aber bereits das Farb-Thema Rosa und Grün in reduzierter Form auf. Bierkrüge mit Hortensiensträußchen, Holzbretter, schlichte Gläser mit Teelichtern und kleine Holz-Herzchen mit einem Willkommensgruß waren hübsch anzusehen, boten aber für den nächsten Tag noch alle Möglichkeiten zur Steigerung.

Time Line


Time Line Armbänder
Um den Hochzeitsgästen einen schnellen Überblick über den Tag zu verschaffen wurden die Highlights des Tages auf "Time Line"-Armbändern zusammengefasst. Die stabilen Event-Armbänder wurden den Gästen bei Ankunft an der Rezeption übergeben - leider mit dem Hinweis, dass sich der erste Programmpunkt geändert hat und man sich nicht im Biergarten sondern ab 13:00 Uhr in der evangelischen Kirche in Garmisch treffen würde. Für das Layout der Bänder wurden natürlich die Hochzeitsfarben Pink und Grün wieder aufgenommen. Nebenbei war so sofort erkennbar, wer zur Hochzeitsgesellschaft gehörte.

Trauung


Evangelische Kirche GarmischDer ursprüngliche Plan einer Trauung unter freiem Himmel auf der Panorama-Wiese über dem Seehaus fiel leider im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Es regnete in Strömen, auch schon die Tage vorher, und auch wenn Mairegen Segen bringt wurde die Trauung zu Gunsten von Wärme und Trockenheit in die nahe gelegene evangelische Kirche in Garmisch verlegt. An der Kirche stehen ein paar Parkplätze zur Verfügung, ich empfehle aber größeren Gesellschaften, Fahrgemeinschaften zu bilden. Die für den Rosenbogen vorgesehene Girlande mit pinkfarbenen Pfingstrosen und grünen und pinkfarbenen Bändern wurde am Eingang angebracht, so dass das Brautpaar auf dem Weg zum Altar darunter durchschreiten konnte. Die Bänke wurden mit pinkfarbenen Sisaltüten (made by Braut & Freundinnen) geschmückt und an den von uns mitgebrachten Brautpaar-Stühlen mit weißen Hussen wurden kleine Herzen angebracht. Pinkfarbene Rosen verzierten den Altarraum und ein besonderes Highlight waren die vom Brautpaar selbst erstellten Kirchenhefte, in deren Innenleben sich Taschentücher für Freudentränen fanden.
Kirchenhefte mit Taschentüchern für Freudentränen







Hussenstühle mit Herzen in der Kirche



















Brautstrauß


Zur Trauung gehört natürlich auch der Brautstrauß und ein passender Anstecker für den Bräutigam. Für die Mai-Braut wurden pinkfarbene Rosen wurden mit frischem Grün und Gräsern kombiniert, locker zu einem verspielten Strauß zusammengefasst und der Stil mit cremefarbenem Satinband und Silberdraht gebunden. Passend dazu der Anstecker für den Bräutigam mit einer Pfingstrosen-Knospe, grünen Beeren, einer Grasschlinge und ebenfalls mit Silberdraht gebunden. Für den Blumenschmuck zeichnete Passiflori Penzberg verantwortlich. 



Anstecker für den Bräutigam in grün und pink

Mai-Brautstrauß in Grün und Pink

Freunde sind wie Sterne

Nach der Trauung traf man sich im Seehaus am Riessersee wieder, das der Hochzeitsgesellschaft exclusiv zur Verfügung stand. Im Jagdstüberl war für die Hochzeitsgäste eine Kreativ-Ecke aufgebaut. Braut und Freundinnen waren in den Hochzeitsvorbereitungen außerordentlich kreativ und sehr fleißig - und das Ergebnis waren begeisterte große und kleine Hochzeitsgäste, bei denen trotz weiterhin strömenden Regen draußen drinnen im gemütlichen Seehaus keine Langeweile aufkam. Es gab kleine Kameras mit "Regie-Anweisung", was für Motive zu fotografieren seien, ausgefallene Gästebücher, Info-Material über Garmisch-Partenkirchen, für Gäste, die vielleicht noch länger bleiben wollten, und als absolutes Highlight eine sensationelle Candybar: Dem Brautpaar wurde von Freunden ein Vintage-Küchenbuffet zur Verfügung gestellt, das hochzeitlich "gepimpt" wurde mit kleinen Weisheiten, Auslegpapier in den Hochzeitsfarben und vielen fantastischen Details mehr. Neben den süßen Sachen gab es auf der Candybar auch noch einen salzigen Anteil mit frischen Brezen und Grissini. Mein persönlicher Favourit auf diesem Buffet war das Glas mit "Riessersee-Fröschen" und die herrlich anzusehende, herzförmige Etagere mit frischen Erdbeeren und Granatäpfeln. Einfach Wahnsinn...

Kameras mit Regieanweisung für die Hochzeit

Candybar mit Riessersee-Fröschen

Candybar süß und salzig


Sternengruß zur Hochzeit



Liebe ist... Candybar

Candy-Bar
Herzförmige Etagere mit Früchten

Photobooth Equipment

Kaffee & Kuchen


Kaminfeuer im Seehaus

Für Stimmung und Unterhaltung war also auf das Vortrefflichste gesorgt, fehlt nur noch das leibliche Wohl. Im Kaminzimmer flackerte schon ein gemütliches Feuer im offenen Kamin und neben einem Kuchenbuffet wartete die Hochzeitstorte ebenfalls schon auf die Gäste. 

Hochzeitstorte und Kaminfeuer

Der Regen tat der Stimmung keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Die Braut meinte im Nachhinein sogar, dass es gar nicht so schlecht gewesen sei, denn so blieb die Gesellschaft den ganzen Tag eng beieinander, die Stimmung war familiär und kuschelig und das Seehaus ein Bollwerk der guten Laune gegen den kalten Mairegen draußen. 

Pinkfarbene Beleuchtung zur Hochzeit im SeehausAm Abend zog man in das See-Restaurant um, wo die Tische fröhlich-festlich in den Hochzeitsfarben Pink und Maigrün in Kombination mit Creme gedeckt waren. Mit Einbruch der Dämmerung wurde - zusätzlich zur Kerzen-Beleuchung - das See-Restaurant pinkfarben ausgeleuchtet. Die Beleuchtung wurde von DJ Chris mitgebracht und installiert. 

Menükarten in Pink und GrünFür die Tischdekoration wurden luftig-leichte Gläser gewählt, in denen Pfingstrosen, Kamille, pinkfarbene Blüten und frische grüne Blüten und Gräser arrangiert wurden. Auch der Silberdraht wurde als Füllmaterial und Halterung für die Blumen wieder aufgegriffen. Die Tischwäsche war - passend zur Papiterie, die vom Brautpaar selbst gefertigt wurde, cremefarben. Die ebenfalls cremefarbenen Stoffservietten wurden mit grünem Satinband zu einer schlichten Rolle zusammengefasst und auf durchsichtigen Glasplatzteller platziert. Für die Kerzen wurden Glaskerzenhalter in verschiedener Höhe gewählt und mit Schwimmkerzen in Pink und Maigrün bestückt. Damit alle Gäste ihren Platz finden, wurde ein Tischplan erstellt und die Tische erhielten statt simplen Nummern Namen aus der Garmischer Bergwelt, die auf kleine Schiefertafeln geschrieben wurden. Die Hochzeitsfarben passten übrigens meiner Meinung nach ganz hervorragend in das See-Restaurant, denn in abgeschwächter Form haben die Einrichtungsstoffe dort ein ganz ähnliches Farbschema. Als Dekoration für die Rundbögen wurden schlichte weiße Holz-Laternen und weiße Herzen gewählt, die im pinkfarbenen Licht am Abend ebenfalls diese Farbe annahmen. 
Tischdekoration mit Pfingstrosen und Kamille in Pink und Grün

Tischnamen auf Tafeln

Maigrün und Pink

Hochzeitsmandeln Und wieder eine schöne Idee, die der schier endlos kreativen Werktstatt des Brautpaares entsprungen ist: Das "Who is Who" der Hochzeitsgesellschaft wurde in einem kleinen Booklet zusammengefasst und bot nicht nur hilfreiche Hinweise sondern auch reichlich Gesprächsstoff á la "Hast Du Dich schon gefunden?" "Hast Du das schon gesehen?". Außerdem erhielt jeder Gast eine klassische Hochzeitsgabe als Gastgeschenk, die Hochzeitsmandeln, hübsch verpackt im grünen Organza-Täschchen und mit handschriftlichen Namens-Emblemen versehen. Und für die Karten gab es ganz im Stil der Hochzeit eine pinkfarbene und grüne Box. 


Wer ist wer bei der Hochzeit

Geschenke-Box

...und schließlich wurde das Buffet eröffnet. Die kleinen Gäste hatten im Kaminzimmer ihr eigenes Fest-Restaurant mit Spielzeug, Süßigkeiten, Kinderbuffet und basteln mit der Kinderbetreuung, waren aber auch bei den Großen natürlich jederzeit willkommen. 

Vorspeisenbuffet

Während Brautpaar und Gäste beim Abendessen waren, dekorierten wir still und heimlich die Honeymoon-Suite im Seehaus als kleine Überraschung für die Hochzeitsnacht. 

Honeymoon-suite

Es gab noch soviele wunderbare Dinge bei dieser Hochzeit: Ballons in den Hochzeitsfarben, eine Kinder-Disco, Party, Spiel & Spass - aber ein paar Dinge will ich mir auch noch für zukünftige Hochzeiten aufbewahren :). 

Zum Abschluss stelle ich heute einfach mal ein paar Leute aus meinem wunderbaren Hochzeitsteam vor, ohne die all die Traumhochzeiten gar nicht möglich wären - an dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön!

Volker Lux Riessersee
Volker Lux, Gästebetreuer & Quality Manager

Hannes Schmeling und Simona Hladova, Riessersee
Hannes, der Hochzeitskellner, und Simona, unsere Hochzeitsfee





Kommentare

Beliebte Posts