Kaminfeuer im August

Eine internationale Mischung war diese Hochzeit im Familienkreis. Die Braut indischer Abstammung - die Brautmutter trug einen wunderschönen blauen Sari - ist derzeit noch in San Francisco wohnhaft, wird aber nach der Hochzeit zu ihrem Bräutigam nach Garmisch-Partenkirchen ziehen. Geplant war eine Sommerhochzeit mitten im August aber nach einem Wettersturz am Vortag waren die Temperaturen herbstlich und das Wetter regnerisch - mehr Oktober als August. Der guten Stimmung tat dies aber keinen Abbruch. 

Am Morgen traf eine bestens gelaunte und aufgeregte Braut mit dem Stylistinnen-Team von Pin-up-Beauty Garmisch und der Fotografin Melanie Höld im Riessersee Hotel ein und bezog eine Suite für das Getting ready

Der Brautstrauß - ein kleiner Wasserfall aus weißen Orchideen von Passiflori - wurde direkt in die Suite geliefert. 

Brautstrauß aus weißen Orchideen-Blüten von Passiflori Penzberg

Fingerfood zum Hochzeitsempfang













Am Nachmittag ging es dann per Taxi zur kleinen Kapelle nach Untergrainau, wo die katholische Trauung stattfand. Zurück am Riessersee musste sich das Brautpaar zunächst den Weg ins Seehaus freisägen, wo die Gäste am offenen Kamin schon von Hochzeitskellner Hannes mit Fingerfood und Begrüßungssekt erwartet wurden. 


Servietten-Muschel mit Orchideen-BlüteAnschließend nahmen die Gäste zum festlichen Dinner an der Hochzeitstafel im privaten Jagdstüberl Platz. Die Tafel war auf Wunsch der Braut in Creme- und Nude-Tönen gehalten, mit wenigen Akzenten von Pfirsich und Koralle. Der Blumenschmuck von Passiflori wurde noch mit Orchideen-Blüten ergänzt, die in die Muschelförmig gefalteten, cremefarbenen Stoffservietten gesetzt wurden. Ergänzt wurde das Ganze mit Mercury Silver Windlichtern


Tischdekoration in zarten Creme-Tönen mit Mercury Silver Kerzengläsern


Blumenschmuck in Natur-Tönen von Passiflori Penzberg

Hochzeitstafel in Natur-Tönen im Jagdstüberl, Seehaus am Riessersee

Hochzeitstafel in Natur-Tönen im Jagdstüberl, Seehaus am Riessersee

Menükarten von der Kartenmacherei
Menükarten von der Kartenmacherei






















Die Menükarten von der Kartenmacherei waren auf weißem Kartonagen-Papier mit Korall-farbigem Motiv. 

Und während draußen die Dämmerung über dem regnerischen Riessersee hereinbrach, saß die Hochzeitsgesellschaft ganz gemütlich am offenen Kaminfeuer, genoß ein exzellentes Menü und romantische Stimmung bei sanfter Hintergrundmusik und unterhielt sich bestens. Eine sehr entspannte Hochzeitsfeier, wie wir fanden - danke, dass wir Gastgeber sein durften und auf baldiges Wiedersehen!

Kaminfeuer Hochzeit im August



Kommentare

Beliebte Posts