Lila Reise ins Glück

Das Motto "Reise" und das Farbschema "Lila" wurden bei dieser Hochzeit zum Gesamtkonzept kombiniert. 

Zunächst erhielten alle Gäste vom Brautpaar selbst hergestellte "Time Line Cards" unter der Überschrift "Eure Flugroute" und natürlich in verschiedenen Violett-Tönen gehalten. 


TIme Line Cards in Lila

Zwar hatte es in der Nacht einen Wetterumschwung gegeben, der Morgen war fast schon herbstlich-kühl, jedoch schien bis zum frühen Nachmittag immer wieder die Sonne, so dass wir noch eine schöne Kulisse für das Brautstrauß-Shooting (von Passiflori Penzberg) hatten. Der Brautstrauß war rund gebunden mit weißen Rosen auf einer Basis von lila Hortensien, umschlungen mit Gräsern und einigen wenigen Perlen verziert. 

Brautstrauß mit cremefarbenen Rosen und lila Hortensien

Blumenarmband für die Trauzeugin auf einer HochzeitDazu passend wurde das Blumen-Armband für die Trauzeugin gefertigt und die Anstecker für den Bräutigam und die Trauzeugen. Anstecker für Trauzeugen und Bräutigam


Herzen aus lila Hortensien - Stuhlanhänger für eine HochzeitUm 15:00 Uhr sollte die Trauung beginnen. Um 14:00 Uhr trafen wir die Entscheidung, die Trauung wie geplant auf der Floss-Terrasse stattfinden zu lassen, da es nach wie vor warm war. Zwar war der Himmel inzwischen wolkenverhangen, doch Regen schien noch nicht in Sicht. Also wurden Altartisch, Hussenstühle und Rosenbogen nebst Blumenschmuck draußen aufgebaut und auf die Stühle wurden Fächer mit der Übersetzung der Traurede (die in Englisch gehalten wurde) und Taschentücher für Glückstränen verteilt. Mir persönlich haben die Herz-Anhänger aus lila Hortensien für die Stühle des Brautpaares dabei sehr gut gefallen.


Trauung auf der Seeterrasse am Riessersee direkt am Wasser

Rosenbogen mit lila Hortensien - Trauung am Riessersee

Streukörbchen mit lila-weißen Blüten
Auch die Streukörbchen waren lila-weiß befüllt

Fächer und Taschentücher für Freudentränen zur Hochzeit

Altargesteck mit cremefarbenen Rosen, lila Hortensien und Kamillenblüten

Die Braut sollte mit dem Floss über den See zur Anlegestelle am Seehaus fahren und von dort zur Trauung einziehen. Als jedoch das Golfcart zur Abfahrt bereit stand, fing es an zu tröpfeln. Rasch wurden alle Gäste vom Hotel-Team mit Regenschirmen versorgt, damit sie Platz nehmen konnten und die Braut so ungesehen im Golfcart Platz nehmen konnte. Jetzt gab es kein Zurück mehr - zwar war das Kaminzimmer im Seehaus zur Sicherheit ebenfalls vorbereitet worden, jedoch war draußen dekoriert, die Sand-Zeremonie vorbereitet, die Musikanlage aufgebaut... Da wir davon ausgingen, dass das Wetter wieder aufklart, wurde die Braut also zur Seespitze gefahren und startete von dort mit dem Floß in Richtung Seehaus

Floßfahrt der Braut über den Riessersee zum Seehaus

Alles ging gut - bis zum Beginn der Trauung. Mit einem Mal wurde der Regen heftiger und schließlich öffnete der Himmel alle Schleusen. Zunächst versuchten die Gäste, das Brautpaar noch mit Schirmen zu schützen - übrigens eine sehr süße Geste, wie ich fand - aber schließlich mussten alle dem Wolkenbruch weichen und die ganze Hochzeitsgesellschaft flüchtete unter die Markise, wo zu diesem Zeitpunkt bereits die Kaffee-Tische gedeckt waren. Nach einem kurzen Moment der Ratlosigkeit wurde entschieden, einen neuen Versuch im Kaminzimmer zu starten. Es wurde gerettet, was noch zu retten war, sogar der leider triefnasse Rosenbogen wurde von Hochzeitsgästen hereingetragen und mit Sandsäcken beschwert, damit er einen guten Stand hatte, und nach einem Schnaps, der der Braut von ihrer Trauzeugin "verabreicht" wurde, konnte es weiter gehen. Bewundernswert die unzerstörbar gute Laune der Braut, die meinte "Ich bin wohl die einzige, die an einem Tag zweimal zum Altar schreiten darf...". 

Die Kaffeetische waren nicht mehr zu gebrauchen, wir mussten die Markise einfahren, um ein Durchbrechen zu verhindern. Also wurde während der Zeremonie in Windeseile im See-Restaurant, das für die abendliche Feier bereits weitestgehend vorbereitet war, zu Kaffee und Kuchen eingedeckt. Von unserem Abenteuer im Regen gibt es keine Bilder, da wir in dieser Stunde jede Hand gebraucht haben ;). 

Kaffee und Kuchen zur Hochzeit im Seehaus am Riessersee

Lila HochzeitskekseDie Servietten waren selbstverständlich lila, der Blumenschmuck graue Holzbänke mit weißen Rosen, lila Hortensien, Gräsern und Kamillen-Blüten. In die Blumen-Arrangements wurden kleine Wimpel mit den Tischnamen - Reiseziele des Brautpaares - gesteckt. dazu gab es verschieden hohe Glasgefäße mit Schwimmkerzen in unterschiedlichen Schattierungen von Violett. Außerdem hatte das Brautpaar Hochzeitskekse mitgebracht, an denen mit lila Satinbändern die Namen der Gäste befestigt waren. Für die kleinen Gäste gab es noch extra Geschenke wie kleine Stoffmäuse im Braut und Bräutigam Design, Playmobil und Hochzeitsmalbücher

Geschenke für kleine Hochzeitsgäste

Cake Pops im Braut & Bräutigam Design Die Hochzeitstorte war - passend zum Reise-Motto - als lila Kofferset gestaltet und die einzelnen "Gepäckstücke" waren unterschiedlich gefüllt. Angefertigt wurde die Torte - ebenso wie die Cake Pops im Braut & Bräutigam Design und die lila Cupcakes - von der Konditorei Krönner in Garmisch-Partenkirchen. Die Cupcakes wurden zusätzlich mit kleinen Schildchen versehen, die die Braut mitgebracht hatte. 

Koffer-Torte für die Hochzeit in lila

Lila Cupcakes Destination Love


Nach dem Kaffee gab es eine kurze Pause für den Ballonflug, den die Brautjungfern vorbereitet hatten. Natürlich waren die helium-gefüllten Ballons lila und weiß und auch Petrus hatte ein Einsehen und gewährte eine Regenpause. 

Ballonflug am Riessersee in lila und weißLeider war die Pause etwas kurz. Um einen kompletten Saal für das Abendessen neu vorzubereiten, benötigt unser Service-Team ca. eine Stunde, daher der Tipp an künftige Brautpaare, dies mit einzuplanen: Die Zeit kann für Fotos genutzt werden oder alle Gäste werden darauf hingewiesen, dass der Raum nun für eine Stunde geschlossen ist und man Zeit hat, um sich frisch zu machen, etwas auszuruhen oder spazieren zu gehen. Wer kein Zimmer im Hotel hat, dem steht die Bar im Haupthaus zur Verfügung. Denn wenn die Gäste bereits wieder an den Tischen Platz nehmen, kommen unsere Mitarbeiter nicht mehr durch, werden durch Getränkebestellungen und Gespräche aufgehalten und das eindecken verzögert sich dadurch immer weiter. Auch ist der "aha"-Effekt des festlich gedeckten Raumes am Abend bei Party-Beleuchtung dahin.


Ballonflug am Riessersee in lila und weiß

Beleuchtete Menükarten auf TransparentpapierDoch schließlich war es geschafft, der Raum war für das Hochzeitsdinner und die Party vorbereitet. Weiße Tischwäsche und weiße Stoffservietten mit lila Inlay in Form eines Doppelsterns gefaltet bildeten die Basis für den Blumenschmuck von Passiflori mit weißen Rosen und lila Hortensien sowie Gräsern und Kamillenblüten auf grauen Holzbänken. 

Die Menükarten, die die Braut selbst entworfen und auf Pergament-Papier gedruckt hatte, wurden mittels eines Glaswindlichtes beleuchtet und auch die Hochzeitskekse fanden auf den Glasplatzttellern wieder ihren Platz. 

Das See-Restaurant wurde außerdem mit lila Strahlern ausgeleuchtet. 
Hochzeitstafel in weiß und lila gedeckt und dekoriert


Blumenschmuck für eine Hochzeit in weiß und lila, Hortensien und Rosen

Doppelstern Serviette in weiß mit lila Inlay

Mittlerweile hatte es sich eingeregnet, herbstliche Temperaturen herrschten, aber der Stimmung tat dies keinen Abbruch: Bis in die frühen Morgenstunden wurde im Seehaus gefeiert und unsere Hochzeitskellner Hannes und Simona kamen noch in den Genuss des Sonnenaufgangs und eines guten Frühstücks :). 

Natürlich wurde auch die Hochzeitssuite dekoriert und mit einem Bild davon verabschieden wir uns von diesem Brautpaar und wünschen für die weitere "Reise ins Glück" alles erdenklich Gute!

Honeymoon-Suite im Seehaus am Riessersee

Honeymoon-Suite im Seehaus am Riessersee


Kommentare

Beliebte Posts